Bewegungstherapie bei Arthrose?

Wenn die Gelenke schmerzen, versucht man in der Regel, Bewegung zu vermeiden. Doch bei Arthrose ist das der falsche Weg: Bewegung schützt und ernährt den vorhandenen Knorpel, verbessert den Spielraum der Gelenke und kann sogar Schmerzen lindern. Muskelaufbau hilft, die Gelenke zu stabilisieren, so dass sie Belastungen besser standhalten können. Umgekehrt führt Bewegungsmangel zu einem Fortschreiten der Arthrose, da der Knorpel unterernährt bleibt und kein Austausch der Gelenkflüssigkeit stattfindet.

Verstauchung? Bänderzerrung?

SportVis wirkt wie ein „innerer Verband“ bei akuten und chronischen Verletzungen von Sehnen und Bändern.

mehr erfahren


 

Sport tut auch bei Arthrose gut!

Ideal sind – neben geeigneten Dehn- und Kräftigungsübungen – alle Sportarten, die eine gleichmäßige Bewegung ohne Aufprall erfordern und die Gelenke entlasten. Zwei bis drei Stunden wöchentlich sind ausreichend. Ausschlaggebend für die Wahl Ihrer Sportart sollte sein, dass Sie Spaß daran haben! Denn das Wichtigste ist, dass Sie sie fest in Ihren Alltag integrieren. Die folgende Liste enthält ein paar Vorschläge, die für Arthrose-Betroffene in Frage kommen.


 

Nordic Walking

Ideales Ausdauertraining ohne den Aufprall wie beim Jogging! Durch die Stöcke verteilen sich die einwirkenden Kräfte gleichmäßiger und die Gelenke werden entlastet. Wichtig sind dabei korrekte Technik und dämpfende Schuhe.


 

Radfahren

Besonders bei Kniegelenksarthrose zu empfehlen. Die Gelenke müssen das Körpergewicht nicht tragen, während sie sich gleichmäßig bewegen. Wichtig: aufrecht sitzen und die Knie nicht durchdrücken!


 

Schwimmen

Der Auftrieb des Wassers trägt einen Großteil des Körpergewichts und entlastet die Gelenke. Bei Kniegelenksarthrose ist Kraulen oder Rückenschwimmen besser geeignet als Brustschwimmen. Aber auch Wassergymnastik oder Aquajogging trainieren den Körper schonend.


 

Yoga, Tai Chi oder Qigong

Die Übungen werden langsam und gelenkschonend ausgeführt – das fördert gleichzeitig die Koordination. Kraft- und Dehnübungen stärken Sehnen, Bänder und Muskeln.


 

Skilanglauf

Nicht ganz einfach zu lernen – aber durch die bewussten, gleitenden Bewegungen ein idealer Wintersport für Arthrose-Betroffene. Lassen Sie sich die korrekte Technik in einem Skikurs zeigen!